Umsatz trotz Schließung bei Corona

Du hast ein Frisörgeschäft, bist Gastronom oder Einzelhändler und brauchst wegen Schließung neue Umsatzquellen? Erstellt einen Soli-Gutscheinshop ohne Zusatzkosten. Meine Tipps zu Ticketarten und der richtigen Verbreitung Eures Shops.
Zur Schritt-für-Schritt-Anleitung für Deinen ersten Online-Ticketshop mit Praxis-Tipps – gratis Kurs!

Ruft Eure Community auf, in einem Online-Shop Gutscheine zu erwerben – Ihr erhaltet das Geld jetzt und erbringt die Leistung später. Meine Empfehlung, vor allem für Kölner: Das Shopsystem von Ticket.io bietet reduzierte Ticketgebühren für Käufer und für Euch entstehen gar keine Kosten. Die Gutscheine können später per App eingelöst werden. Hier in Kürze meine Tipps und Tricks zur Einrichtung

Welches Ticket soll ich anbieten?

Wenn Ihr ein Café seid – wie wäre es mit einem Gedeck aus Kaffee-Spezialität plus ein Stück Kuchen? Für Frisöre: Statt einfach Eure Preisliste als Gutschein anzubieten könntet ihr überlegen, was das meistgekaufte Standardprodukt ist. Variable Leistungen können über Wertgutscheine abgedeckt werden. Macht Euch dabei Gedanken über den passenden Wert. Bei einem Frisör sind 50 € durchaus angepasst, aber bei einem Café etwas zu hoch angelegt. Überlegt, wie viel ein Kunde im Schnitt bei Euch ausgibt und gestaltet die Wertgutscheine dementsprechend.
Ein Kapitel dazu gibt es auch in meinem Soli-Spezial “Online-Shop für Kleinunternehmer” als Video-Kurs komplett gratis, denn auch ich will helfen.

Werdet kreativ und Eure Community wird es Euch danken

Die ersten tollen Beispiele aus der Community sind schon da: Der Kaffeeladen “Piccolo Nero” bietet Tickets für eine “Wir sind wieder hier”-Party mit Kaffee for free am 1. Samstag ab Wiedereröffnung. Ihr seid ein Frisör? Gebt ein “Goodie” hinzu wie einen Gang gratis Haare waschen mit Spülung. Habt ihr weitere Ideen? Schreibt gerne Euren Ticketshop mit Eurer Idee in die Kommentare und wir können uns gegenseitig inspirieren.

So aktiviert Ihr Eure Community richtig

Greift bei Euren Texten auf einen guten alten Trick der Werbetexte zurück: Benutzt unbedingt ein “um zu”. Eine Studie hat gezeigt, dass Personen andere in der Schlange besser überzeugen konnten, sie vorzulassen, indem sie einen Grund nennen. Der genaue Grund war dabei egal. Nutzt diesen Effekt und sagt “Kauft einen Gutschein, um einen exklusiven Eintritt zur Wiedereröffnungs-Party zu erhalten”. Oder eben “um eine gratis Haarwäsche zu erhalten”. Vermeidet Fomulierungen wie “damit es uns auch nach der Krise noch gibt”, denn wer kauft schon einen Gutschein, den man später gar nicht mehr einlösen kann.

Wir sind füreinander da

Ich als Online-Vermarkter und Workshop-Geber habe einen Hilfs-Kurs für alle erstellt, die bisher nicht so online affin sind. Außerdem betreue ich für zwei Kunden schon über ein Jahr das System von Ticket.io, kenne seine Tücken und Vorteile und habe alle relevanten Klicks beschrieben. Das ist mein Beitrag zur Corona-Krise, damit wir alle gut durch die Zeit kommen.
Zur Schritt-für-Schritt-Anleitung im Kurs geht es unter “Online-Shop für Kleinunternehmer Soli Spezial“. Teilt gerne Eure Erfahrungen und Fragen! Euer Marcel.

Share:

Mehr Tipps zu "Facebook-Marketing in Zeiten von Corona"

Tipps und News für Unternehmen, Online-Marketing während Covid-19 zu gestalten und sogar für Euren Vorteil nutzen.

Mehr Posts

Bessere Landingpages Quick Guide

Exklusiver Inhalt für “News for Brains”-Abonnenten: Mein Quick-Guide zum richtigen Strukturieren Deiner nächsten Landingpage. Lade ihn Dir jetzt herunter und nehme ihn jederzeit wieder zur Hand.

Corona: 3 Social Media Sofortmaßnahmen

Was Du jetzt sofort tun kannst und solltest, um auf Social Media richtig auf die Corona-Krise zu reagieren. Meine Empfehlungen aus der Praxis nach einer Woche Kunden-Krisenkommunikation.

Login

Melde Dich an oder registriere ein Benutzerkonto.

oder

Registrierung

oder

Du stimmst damit wöchentlichen News und Updates sowie Infos zu Beratungen von mir zu. Zur Datenschutzerklärung und AGB.